Transport ÖPNV

On Tour in der Stadt

Unsere Lösungen

  • IP-Beschallungssysteme
  • Evakuierungssysteme
  • Bildschirmarbeitsplätze in Leitstellen
  • Ortsbesprechung durch Bedienstationen
  • Anschaltung an übergeordnete Fahrgastinformationssysteme (FIA)
  • Notrufsprechstellen

Fahrgäste des ÖPNV haben ein großes Sicherheitsbedürfnis. Die Haltestelle bei Metro/U-Bahn und Stadtbahn dient dem Fahrgast als Zugang zum ÖPNV und ist die Visitenkarte der öffentlichen Verkehrsunternehmen. Daher sind dort Vorkehrungen notwendig, die das Sicherheitsempfinden verbessern. Zu den Kommunikations- und Sicherheitslösungen von ProCom zählen u.a. Bedienstationen. In Gefahrensituationen kann der Kunde mit der Notrufsäule Hilfe anfordern und ist sofort mit einem Ansprechpartner verbunden. In Notfällen helfen die IP-Beschallungssysteme bei der gezielten Evakuierung und der Vermeidung von Panik. Die Kommunikationslösungen sind für den Einsatz in öffentlichen Bereichen konzipiert. Mit klarer Sprachverständlichkeit auch bei lauter Umgebung und unter Einhaltung aller gängigen Normen helfen die Leitstellenlösungen den Einsatzkräften die Kontrolle zu bewahren.

Einsatzbereiche:

  • Metro-/U-Bahn-Stationen
  • Stadtbahnhaltestellen

Typische Anforderungen:

  • Gezielte Evakuierung und Vermeidung von Panik in Notfällen
  • Verknüpfung zu zentralen Fahrgastinformationssystemen (FIA)
  • Lokale Einsprechmöglichkeiten
  • A/B-Verkabelung
  • Umgebungs- und zeitabhängige Lautstärkeregelung
  • Einhaltung einschlägiger Normen
  • Lokale Anschaltung an BMA

This post is also available in: Englisch