Schwerindustrie

Die harte Industrie

Unsere Lösungen

  • Kombinierte Intercom- und Beschallungssysteme
  • Wetterfeste und explosionsgeschützte Sprechstellen
  • Visuell unterstützte Kommunikation durch Anschaltung von Blitzlampen
  • Einsatz von Schallschutzhauben
  • Kransprechstellen
  • Funk-Anschaltung

Lärm, Schmutz und hohe Temperaturen am Hochofen, auf dem Kran oder an der Walzstraße machen eine zuverlässige Kommunikation schnell zu einer scheinbar unlösbaren Herausforderung. Eine klare Sprachverständigung zwischen verschiedenen Werksbereichen ist jedoch ein wichtiger Faktor für den effektiven und sicheren Produktionsbetrieb. Die besonderen Bedingungen der Schwerindustrie erfordern hier zuverlässige und qualitativ hochwertige Endgeräte. Die robusten ProCom Industriesprechstellen sorgen mit deutlicher Sprachübertragung selbst bei hohen Lautstärken für reibungslose Prozessabläufe. Zusatzlautsprecher, Blitzleuchten und Schallschutzhauben ergänzen die Anlage in Extremumgebungen.

Einsatzbereiche:

  • Stahlindustrie
    • Hochöfen und Schmelzen
    • Heiß- und Kaltwalzwerke
    • Prozesswarten
  • Aluminiumwerke
  • Zementwerke
  • Tagebau (Bagger und Förderanlagen)

Typische Anforderungen:

  • Prozessorientierte Kommunikation
  • Kommunikation bei extrem hohen Lautstärken
  • Temperatur- und Witterungsbeständigkeit
  • Staub- und Schmutzresistenz
  • Krankommunikation
  • Robuste Sprechstellen (mit Handschuhen bedienbar)
  • Anbindung an Leitstellen zur zentrale Steuerung und Überwachung
  • Anbindung von Brand- & Gasmeldeanlagen

This post is also available in: Englisch